Über das Projekt

Das Projekt „Vor-Sprung“ fokussiert den Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule und unterstützt pädagogische Fachkräfte bei der sicheren und erfolgreichen Übergangsgestaltung für Kinder geflüchteter und neuzugewanderter Familien.

Cem Alexander Sünter, SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik

In der vierteiligen Workshopreihe von Vor-Sprung werden Methoden und Ansätze zur Stärkung der psychosozialen Gesundheit von Kindern unter Einbindung ihrer Familien erlernt und erprobt. Des Weiteren wird die Förderung des Wohlbefindens von pädagogischen Fachkräften in den Blick genommen.

Ergänzt werden die Workshops durch regionale und überregionale Netzwerktreffen. Um Übergangskonzepte nachhaltig zu gestalten, werden hier Themen nach den Bedarfen der Fachkräfte vertieft und gemeinsam mit Expert*innen sowie relevanten lokalen Akteur*innen aus dem Umfeld von Kita und Schule vertieft.

Raum für Austausch sowie Selbst- und Praxisreflexion für pädagogische Fachkräfte zu schaffen, ist Kernelement des Projekts.

Download Flyer

Workshops

Netzwerktreffen

Familien-
zusammenarbeit

Fachkräfte-
wohlbefinden

Laufzeit:

1. Januar 2020 bis
31. Dezember 2021

Teilnehmende:

Pädagogische Fachkräfte
aus Kita und Schule

Gefördert durch:

Wissenschaftliche Begleitung:

Logo Freie Universität Berlin

Unsere Standorte

Schwerin

Kontakt:
vor.sprung@rescue.org

Braunschweig / Salzgitter

Kontakt:
vor.sprung@rescue.org

Magdeburg

Kontakt:
vor.sprung@rescue.org

Cottbus

Kontakt:
vor.sprung@rescue.org

 Weiter zu den:
Workshops

zu den
Materialien

Sie haben Fragen?
E-Mail senden

vor.sprung@rescue.org